Landtagspräsident Stanek besucht das Beratungszentrum der PHDL

Demokratische Prozesse an Schulen werden in dem Projekt "Open mind - Demokratie leben lernen" begleitet, ein Projekt, das von Land der Menschen initiiert und in der Arbeitsgruppe „Rassismus? Mog i ned!“ entwickelt wurde. Das in weiterer Kooperation mit dem Beratungszentrum der Privaten Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz konzipierte Schulentwicklungsprojekt zeigt dabei in eindrucksvoller Weise wie SchülerInnen und LehrerInnen in einem gemeinsamen Prozess Demokratie an Schulen lebendig werden lassen.

Beim Besuch des Beratungszentrums konnte sich Landtagspräsident Wolfgang Stanek, der als Beirat im Vorstand von Land der Menschen OÖ vertreten ist, von der professionellen und offenen Herangehensweise des Teams überzeugen. Als Vertreter des Landes OÖ im Vorstand von Land der Menschen OÖ hat er das Projekt Open Mind immer schon unterstützt und mitfinanziert. Denn für Landtagspräsident Wolfgang Stanek sind Demokratiebewusstsein und politische Bildung wichtige Inhalte seiner Arbeit. Anlässlich des Verfassungsjubiläums 2020 hat der oberösterreichische Landtag gemeinsam mit dem IWS ein Demokratieforum ins Leben gerufen. Landtagspräsident Stanek lädt die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrerinnen und Lehrer ein, beim Demokratieforum gemeinsam über demokratische Werte zu diskutieren, diese weiterzuentwickeln und zu stärken. Mehr dazu unter www.demokratieforum.at

Foto: (c) PHDL, v.l.n.r.: MMag. Elisabeth Oberreiter, Leiterin des Beratungszentrums, Landtagspräsident Wolfgang Stanek, Vizerektorin Dr. Gabriele Zehetner, Brigitte Neuhauser, Bereichsleiterin "open mind-Demokratie leben lernen" am BZ, Veronika Fehlinger, MSc, Geschäftsführerin Land der Menschen OÖ