CITIZED – Unterstützung von Maßnahmen und Empowerment von Lehrer*innen zur CITIZenship Education

ERASMUS + PROGRAMME - AGREEMENT NUMBER — 621541-EPP-1-2020-1-IT-EPPKA3-IPI-SOC-IN

CITIZED ist ein EU-finanziertes Projekt, dessen Zweck es ist, innovative Instrumente zur Unterstützung der umfassenden Umsetzung von Politischer Bildung in europäischen Bildungssystemen zusammenzustellen. Seine Ziele sind folgende:

  1. Bewertung, Analyse, Vergleich und Klassifizierung bestehender Ansätze zur Entwicklung von Politischer Bildung, wobei aufgezeigt wird, was wo unter welchen Bedingungen funktioniert, wodurch in den unterschiedlichen Kontexten behindernde und fördernde Faktoren identifiziert werden;
  2. Vorschlagen und Testen von Selbsteinschätzungs- und Selbstreflektionsinstrumenten und Fortbildungsmodulen, die künftige und bereits unterrichtende Lehrer*innen befähigen, wirksame Lernstrategien einzusetzen, die geeignet sind, bei Schüler*innen/Studierenden demokratische Kompetenzen zu entfalten;
  3. Engwicklung einer kollaborativen offenen Plattform und Zugang zu bewährten Praxisbeispielen sowie methodische Werkzeuge für Schulen, die politische Bildungsprojekte umsetzen;
  4. Maximierung der Wirkung der Projektaktivitäten im Hinblick auf Unterstützung der Umseztung der validierten bewährten Praktiken im großen Maßstab.


Auf welche Ergebnisse zielt CITIZED ab?

  • a) Kritische Durchsicht neuerer Lehrpläne und nationaler Maßnahmen im Feld der Politischen Bildung einschließlich einer Klassifizierung der häufigsten Maßnahmen;
  • b) Von Akteur*innen validierter Kompetenzrahmen für Lehrer*innen, die im Feld der Politischen Bildung tätig sind und somit Entwicklung einer Bewertung existierender Modelle in diesem Feld und eines operationalen Modells für die europäische Qualifikation von Lehrer*innen, die sich hauptsächlich auf diesen Bereich spezialisieren;
  • c) Ein Werkzeugkasten für Schulen, die Mitglieder des Democratic Schools Network (DSN) des Europarats werden wollen.

 

Land der Menschen OÖ ist Partner im EU-Projekt CITIZED - Empowerment for Citizenship Education

Laufzeit des Projekts ist von Dezember 2020 bis November 2023 und derzeit arbeiten in dem Projekt die GF von LdM, Veronika Fehlinger gemeinsam mit Catherine Carré-Karlinger, Leiterin i.P. des Zentrums für Sprachliche Vielfalt und Transkulturalität an der PHOÖ.

Projektziel ist die Entwicklung eines "Toolkits", also einer Methoden- und Strategiewerkzeugbox für Schulen, die in einem ganzheitlichen Ansatz politische Bildung und Demokratiekompetenzen an ihrer Schule fördern wollen. Die Zielgruppe der jeweiligen Schule sind dabei alle Stakeholder - nicht nur Schüler:innen und Lehrer:innen, sondern auch Eltern, Direktor:innen und auch politische Entscheidungsträger:innen der jeweiligen Kommunen. Es geht im Prinzip darum, Schulen dabei zu unterstützen, politische Bildung als Querschnittsmaterie an den Schulen und im Unterricht zu stärken und zu fördern. Zudem können Schulen dabei in das Netzwerk "Demokratische Schulen Europas" aufgenommen werden. Land der Menschen hat bei dem Projekt den Lead im WP3, wo es um die Entwicklung des Toolkits geht. Die Ergebnisse des CITIZED Projekts können dann auch mit dem Schulentwicklungsprojekt "Open Mind" verbunden werden.

Von 04.-05. April 2022 haben sich (fast alle) Projektpartner das erste Mal seit Projektbeginn in Präsenz getroffen - bisher gab es pandemiebedingt fast nur online Treffen. Das Treffen fand in Lyon, Frankreich statt und wurde vom französischen Projektpartner FREREF organisiert. Das nächste Treffen findet von 2.-3. Juni 2022 in Wien statt und wird von POLIS organisiert.

Die Fotos entstanden beim letzten Treffen in Lyon. Fotocredit: Veronika Fehlinger

Die CITIZED Blume visualisiert die verschiedenen Bereiche des Whole School Approach (WSA) und des Toolkits und in welche Umgebung er eingebettet ist. Derzeit sind noch alle Unterlagen auf Englisch, am Ende des Projekts werden wir sie auch auf Deutsch übersetzen lassen.

Land der Menschen OÖ is a partner in the EU project CITIZED - Empowerment for Citizenship Education. The project will run from December 2020 to November 2023 and is currently being carried out by Veronika Fehlinger, Manager of LdM, and Catherine Carré-Karlinger, formerly Head of the Centre for Linguistic Diversity and Transculturality at the PHOÖ. The aim of the project is to develop a "toolkit", i.e. a method and strategy toolbox for schools that want to promote political education and democratic competences at their school in a holistic approach. The target group of each school is all stakeholders - not only pupils and teachers, but also parents, headmasters and political decision-makers in the respective communities. In principle, the aim is to support schools in strengthening and promoting civic education as a cross-cutting issue at schools and in the classroom. In addition, schools can become members of the "Democratic Schools of Europe" network. Land der Menschen has the lead in WP3 of the project, where the development of the toolkit is concerned. The results of the CITIZED project can then also be linked to the school development project "Open Mind". From 04-05 April 2022, (almost all) project partners met in presence for the first time since the start of the project - until now there were almost only online meetings due to the pandemic. The meeting took place in Lyon, France and was organised by the French project partner FREREF. The next meeting will take place from 2-3 June 2022 in Vienna and will be organised by POLIS.

The photos were taken at the last meeting in Lyon.

Photo credit: Veronika Fehlinger

The CITIZED flower visualises the different areas of the Whole School Approach (WSA) and the Toolkit and in which environment it is embedded. Currently all documents are still in English, at the end of the project we will have them translated into German as well.

EU-Projekt CITIZED

EU Projektcitized

Die Herausforderungen von Citizenship Education (Staatsbürger*innen Bildung/politischer Bildung) in Europa waren das Thema des internationalen Workshops von 21.-22. Oktober 2021  in Sanremo. Land der Menschen war als Partner vertreten und konnte einen ersten Entwurf des innovativen Instrumentariums für Schulen erarbeiten und mitnehmen.

CITIZED ist ein von der EU finanziertes Projekt, dessen Ziel die Entwicklung eines innovativen Instrumentariums ist, das die breite Umsetzung von (demokratie)-politischer Bildung in den europäischen Bildungssystemen unterstützen soll.

Es soll ein wirksamer Katalysator für einen Multiplikationsprozess werden, der auf dem Aufbau von Kapazitäten und der Befähigung von Schulen basiert, indem sie die bestehenden Lücken zwischen politischen Erklärungen und der täglichen Praxis in den Schulen schließt.

In Sanremo waren die Partner von Italien, Malta, Frankreich und Österreich vertreten, die Konferenz wurde hybrid durchgeführt, es waren zusätzlich 30 Personen online dabei. Es wurden 4 Vorträge in Präsenz und 2 Keynote-Speeches online abgehalten.

Mehr Infos unter diesem Link:

International Workshop “The Challenges of Citizenship Education in Europe” – EIP Laboratory

...

CITIZED - Unterstützung bei der politischen Umsetzung und Befähigung von LehrerInnen für CITIZenship Education (Politische und Staatsbürger* Bildung)

Was ist CITIZED?
CITIZED ist ein von der EU finanziertes Projekt, dessen Ziel es ist, ein innovatives Instrumentarium zu entwickeln, das die breite Implementierung von Politischer Bildung und StaatsbürgerInnen Bildung in den europäischen Bildungssystemen unterstützt. Es hat die Ambition, ein effektiver Katalysator für einen MultiplikatorInnen-Prozess zu werden, der auf dem Aufbau von Kapazitäten und der Befähigung von LehrerInnen und dem Engagement von Schulen basiert, indem es bestehende Umsetzungslücken zwischen politischen Strategien und der täglichen Praxis in den Schulen schließt. Das Projekt ergänzt einige bestehende Strategien und Maßnahmen, die bereits gut verankerte Praktiken unterstützen. Die neuen und ergänzenden Komponenten, die CITIZED entwickeln wird, werden sofort getestet und validiert, indem sie auf dem bestehenden Kooperationsrahmen aufbauen, der vom Europarat und den EU-Institutionen eingerichtet wurde, sowie durch das EIP Lab (Spin-Off des UPPER-Projekts, finanziert durch Erasmus+) und sein Online-Benchmarking-System, das darauf ausgelegt ist, Schulen und politische Entscheidungsträger anhand von vereinbarten Kriterien zu vergleichen und miteinander zu verbinden.

Wie ist CITIZED strukturiert und welches sind seine spezifischen Ziele?
Das Projekt begann im Dezember 2020 (M1) und wird bis November 2023 (M36) dauern. Während des gesamten Projekts werden die folgenden spezifischen Ziele angegangen:

  1. Überprüfung, Analyse, Vergleich und Klassifizierung bestehender politischer Ansätze zur Entwicklung von staatsbürgerlicher und politischer Bildung, wobei aufgezeigt wird, was wo und unter welchen Bedingungen funktioniert und somit hemmende und fördernde Faktoren in den verschiedenen Kontexten identifiziert werden.
  2. Vorschlag und Erprobung von Instrumenten zur Selbsteinschätzung und Selbstreflexion sowie von Trainingsmodulen, die es LehrerInnen ermöglichen, effektive Lernstrategien zu implementieren, die geeignet sind, die Kompetenzen von SchülerInnen in Bezug auf demokratische Kompetenzen zu entwickeln.
  3. Die Entwicklung einer kollaborativen, offenen Plattform und der Zugang zu best-practise Beispielen von methodischen Instrumenten für Schulen, die Projekte zur Politischen Bildung für die gesamte Schule durchführen.
  4. Die Optimierung der Auswirkungen der Projektaktivitäten im Hinblick auf die Unterstützung einer groß angelegten Umsetzung der validierten guten Praxis.

Was werden die Ergebnisse von CITIZED sein?

a) Eine kritische Überprüfung der aktuellen Lehrpläne und nationalen Politiken im Bereich der staatsbürgerlichen und politischen Bildung, einschließlich einer Klassifizierung der häufigsten Maßnahmen.

b) Ein von den InteressenvertreterInnen validierter Kompetenzrahmen für LehrerInnen, die im Bereich der Politischen Bildung tätig sind, aufbauend auf einer Überprüfung bestehender Modelle in diesem Bereich, sowie ein operatives Modell für die europäische Qualifikation von LehrerInnen, die sich hauptsächlich auf diesen Bereich spezialisieren.

c) Ein Toolkit für Schulen, die Mitglieder des Netzwerks Demokratischer Schulen (DSN) werden wollen.

d) Eine Reihe von fünf transnationalen Politik-Workshops (MT, IT, BE, AT, FR), um die Verbreitung der Projektergebnisse zu maximieren und eine effektive politische Wirkung in den EU-Mitgliedstaaten zu erzielen.

Aktueller Stand der Projektdurchführung
CITIZED durchläuft derzeit WP1 - Policy Review, Analyse und Klassifizierung. Während dieser ersten Phase, die im Mai 2021 enden wird (M6), führte jeder Partner

  1. Desk Research durch, das ein bestimmtes Land/eine bestimmte Organisation abdeckt.
  2. Vertiefte die Forschung, indem er sich auf eine spezifische Fallstudie konzentrierte.
  3. Im April 2021 werden die Ergebnisse der Forschung im Rahmen eines Integrationsworkshops analysiert, zu dem Vertreter der Stakeholder eingeladen werden. Der Integrationsworkshop zielt vor allem darauf ab, die Ansichten von Stakeholdern und ExpertInnen über die bereits durchgeführte Arbeit zu sammeln, die zukünftigen Schritte zu diskutieren und den potenziellen Wert des Projekts in verschiedenen Kontexten zu bewerten.
  4. Im Mai 2021 werden die Ergebnisse von WP 1 in einem analytischen Bericht über aktuelle Politiken, Strategien, Erlässe, Maßnahmen und Initiativen im Bereich der Politischen Bildung gesammelt, wobei eine innovative Klassifizierung dieser vorgeschlagen und auf Erfolge hingewiesen wird.

CITIZED Projekt Partner:

  • International Institute of Humanitarian Law (IIHL), Sanremo, Italy
  • Fondation des Régions Européennes pour la Recherche, l’Éducation, et la Formation (FREREF), Brussels
  • Ministry for Education of Malta (MFED)
  • Université Côte d’Azur (UCA), France
  • Vienna forum for democracy and human rights/Polis - the Austrian Centre for Citizenship Education in Schools (Vienna Forum/polis), Austria
  • Organising Bureau of European School Student Unions (OBESSU), Belgium
  • Land der Menschen – AUFEINANDER ZUGEHEN OÖ (LdM), Austria

ENGLISCH

CITIZED - Policy implementation support and teacher empowerment for CITIZenship Education

What is CITIZED?
CITIZED is a European-funded project whose final objective is to develop an innovative set of instruments that will help the widespread implementation of citizenship education in European education systems. It has the ambition to become an effective catalyst of a multiplication process based on teachers’ capacity building and empowerment and schools’ commitment, by filling existing implementation gaps between policy statements and daily practice in the schools. The project is complementing some existing policies and measures that have already an ambition to support generalised good practices. The new and complementary components that CITIZED will develop will be immediately tested and validated by building on the existing collaboration framework established by the Council of Europe and the EU Institutions, as well as through the EIP Lab (spin-off of the UPPER project, funded by Erasmus+) and its online benchmarking system designed to compare and link schools and policy-makers on sets of agreed criteria.

How is CITIZED structured and which are its specific objectives?
The project started in December 2020 (M1) and will last until November 2023 (M36). Throughout the project, the following specific objectives will be addressed:

  1. Reviewing, analysing, comparing and classifying existing policy approaches to the development of citizenship education, pointing out what works where and at what conditions, thus identifying inhibiting and enhancing factors in the different contexts.
  2. Proposing and testing self-assessment and self-reflection instruments and training modules enabling future teachers and in-service teachers to implement effective learning strategies, adequate to develop the set of pupils/students competences related to democratic citizenship.
  3. Developing a collaborative open platform and giving access to good practice examples and methodological instruments for schools implementing “whole school” citizenship education projects.
  4. Maximising the impact of the project activities in terms of support to large-scale implementation of the validated good practices.

Which will be the outcomes of CITIZED?

a) A critical review of recent curricula and national policies in the field of citizenship education including a classification of the most frequent measures.

b) A stakeholders-validated competence framework for teachers intervening in the field of citizenship education, building on a review of existing models in this field, and an operational model for European qualification for teachers mostly specialising in this domain.

c) A toolkit for schools engaging to become members of the Democratic Schools Network (DSN).

d) A set of 5 transnational Policy workshops (MT, IT, BE, AT, FR) to maximise the dissemination of the project outcomes and the creation of an effective policy impact across the EU Member States.

Current status of the project implementation

CITIZED is currently going through WP1 - Policy Review, Analysis and Classification. During this first phase, which will end in May 2021 (M6), each partner
(1) conducted desk research covering a specific country/organisation;
(2) deepened the research by focusing on a specific case study.
In April 2021, the results of the research will be analysed during an integration workshop where stakeholders’ representatives will be invited. The integration workshop mainly aims at collecting stakeholders and expert views on the work already conducted, discussing the future steps and assessing the project's potential value in different contexts.
In May, the results of WP 1 will be collected in an analytical report on recent policies and initiatives in the field of citizenship education, proposing an innovative classification of these and pointing out success.

CITIZED Project Partners:

  • International Institute of Humanitarian Law (IIHL)
  • Fondation des Régions Européennes pour la Recherche, l’Éducation, et la Formation (FREREF)
  • Ministry for Education of Malta (MFED)
  • Université Côte d’Azur (UCA)
  • Vienna forum for democracy and human rights/Polis - the Austrian Centre for Citizenship Education in Schools (Vienna Forum/polis)
  • Organising Bureau of European School Student Unions (OBESSU)
  • Land der Menschen – AUFEINANDER ZUGEHEN OÖ (LdM)