Menschenrechtstag - HTL Paul-Hahn 2016

UNESCO-Schulbeauftragter Mag. Thomas Wechselberger organisierte am 18. Mai 2016 gemeinsam mit engagierten Kolleg_innen und in Kooperation mit dem Verein Land der Menschen einen Menschenrechtstag für die Schüler_innen der HTL Paul-Hahn. Land der Menschen koordinierte ein breites Workshop-Angebot im Zeichen der Menschenrechte: Workshops boten die Einrichtungen Institut für Soziale Kompetenz, Mobbing- und Gewaltpräventionsstelle des Landes OÖ, Muslimische Jugend, projektXchange, SOS-Menschenrechte, Volkshilfe OÖ und young Caritas. Die Schüler_innen wählten nach Interesse jeweils zwei Workshops aus diesem Pool.

 

Empathie für Menschen in schwierigen Lebenslagen, Toleranz für Vielfalt sowie respektvoller zwischenmenschlicher Umgang waren zentrale Vermittlungsziele des Aktionstages. Bei den Schüler_innen war großes Interesse für die Themen Flucht, Asyl und Integration von Flüchtlingen vorzufinden. Sichtlich motiviert, mit innovativen Denk- und Lösungsansätzen zeigten sich die Schüler_innen bei Diskussionen, Planspielen als auch im interkulturellen Dialog mit Flüchtlingen in den Workshops. Auch die Workshopleiter_innen zeigten sich sehr zufrieden mit der Bereitschaft zur Partizipation der Schüler_innen für die neuen gesellschaftlichen Herausforderungen in Österreich.