Ausstellung: LOST – The story of refugees

„Lost – The story of refugees“, eine sehr eindrucksvolle Ausstellung, war auf Initiative von Arcobaleno war im Zeitraum von 12.02. – 26.02.2016 in der Linzer Tabakfabrik zu sehen. Land der Menschen hat parallel dazu Workshops in den Ausstellungsräumlichkeiten koordiniert. Von 22.2. – 24.2. und am 26.2. war die Ausstellung daher - in Kombination mit einem Workshop - am Vormittag für Schüler_innen geöffnet. Knapp 200 Schüler_innen ab 11 Jahren haben die Ausstellung besucht und an einem WS von Caritas, projektXchange oder SOS-Menschenrechte teilgenommen. Hintergrund der Ausstellung: Vier Künstler_innen waren auf der Flüchtlingsroute zwischen Lesbos und Passau unterwegs und haben den Alltag der Flüchtlinge in Bild und Text festgehalten. Auch Linzer Flüchtlinge und Fotos von Flüchtlingshelfer aus Oberösterreich wurden in dieser Ausstellung gezeigt.