TERMINAVISO: Großes Antifa-Netzerktreffen

Am Samstag, dem 14. Oktober, findet um 14.00 Uhr im Bildungshaus Schloss Puchberg in Wels das jährliche Große Netzwerktreffen gegen Rassismus und Rechtsextremismus statt. Autor Hans-Henning Scharsach wird sein neues Buch präsentieren, der Experte Arno Speiser stellt ein Modell mobiler Beratung gegen Rechtsextremismus vor. Das Hauptreferat hält Martina Renner, Abgeordnete der Linken im Deutschen Bundestag. Auch die antirassistische Video-Kampagne #GemeinsamSindWirMehr wird anwesend sein. Land der Menschen ist Teil dieses Netzwerks und unterstützt die Veranstaltung auch heuer wieder bei der Mobilisierung. Alle Interessierten sind sehr herzlich eingeladen zu kommen!

Die vom „Bündnis für Menschenrechte und Zivilcourage“ (http://www.das-buendnis.at/) durchgeführte Kampagne #GemeinsamSindWirMehr zählt inzwischen rund 150 Videobotschaften von Menschen aus allen Teilen der Gesellschaft. Beim Großen Netzwerk-Treffen wird das Bündnis-Team anwesend sein die Möglichkeit geben, an der Kampagne teilzunehmen. Jedes Statement sollte etwa eine Minute dauern. Sagen Sie in die Kamera, warum Sie gegen Rassismus sind, warum Ihnen Vielfalt und Zivilcourage wichtig sind! Den Rest macht das Team. Noch nie war es so einfach, ein positives Zeichen zu setzen! Hier sind alle bereits vorhanden Videobotschaften zu sehen!

Für die Musik sorgen Sabine Nikolic (Klavier) und Manuel Peer (Klarinette).

Zum Abschluss des Treffens (um etwa 17.00 Uhr) bietet ein Buffet Gelegenheit für interessante Gespräche.

Wichtige Hinweise zum Netzwerk-Treffen:

* Bitte möglichst schon ab 13.00 Uhr eintreffen! Viele Netzwerk-Organisationen gestalten im Foyer des Schlosses einen Infomarkt. (Die VertreterInnen der oö. Mauthausen Komitee-Gruppen treffen schon um 9.00 Uhr ein.)

* Wegen des dichten Programms wird pünktlich um 14.00 Uhr begonnen.