21. März - Internationaler Tag gegen Rassismus

Die Kampagne "Rassismus? Mog i ned!" setzt anlässlich der Internationalen Wochen gegen Rassismus Zeichen gegen Rassismus und für Respekt und Offenheit. Denn Rassismus nimmt wieder! Oberösterreichische Organisationen realisieren daher ab 21. März, dem Welttag gegen Rassismus, Aktionen, um auf das Thema aufmerksam zu machen!

 PRESSEKONFERENZ
Zum Auftakt findet eine gemeinsame Pressekonferenz mit Landesrat Rudi Anschober, am 21. März 2017 um 11.00 Uhr im Presseclub Linz, statt. Dort werden neue Argumente für ein gutes Zusammenleben im überarbeiteten Taschenbuch „Da mach´ ich nicht mit!“ präsentiert. Darüber hinaus wird eine begleitende Videokampagne vorgestellt und gestartet. Zusätzlich werden die Schwerpunkte der Initiative "Rassismus? Mog i ned!" in der Internationalen Woche gegen Rassismus vorgestellt und auf das Phänomen Rassismus aufmerksam gemacht.

STRASSENAKTION
Bei einer Straßenaktion am Nachmittag (12:00-15:00) auf der Linzer Landstraße machen zwei Pandabären Passant_innen auf das wichtige Thema „Rassismus“ aufmerksam. Ein neuer Flyer informiert über Rassismus heute und Handlungsmöglichkeiten für jeden einzelnen. Zusätzlich wird es vor Ort die Möglichkeit geben, ein Foto-Statement gegen Rassismus abzugeben.

ELECTURE
Eine Electure an der virtuellen Pädagogischen Hochschule wird für PädagogInnen an diesem Tag von 19:00 - 20:00 stattfinden.

INFOSCREENS
Infoscreens der Linz-AG informieren ebenfalls über den Welttag gegen Rassismus.

LESEBÜHNE
Zum Abschluss macht die Linzer Lesebühne am 24. März 2017, um 20.00 Uhr Programm zum Thema Rassismus auf dem Salonschiff Florentine.

Informiere dich auch auf unserer Website: www.rassismusmogined.at oder besuche unsere Facebookseite und sei aktiv in der großen Gemeinschaft gegen Rassismus und Diskriminierung!
Rassismus? Mog i ned! ist eine gemeinsame Kampagne von: migrare - Zentrum für MigrantInnen OÖ, SOS Menschenrechte, Volkshilfe OÖ, Pulpmedia, Land der Menschen - Aufeinander zugehen OÖ, Diakoniewerk, Gewerkschaftsjugend OÖ, Österreichisches Jugendrotkreuz OÖ, Friedensstadt Linz und Arcobaleno - Verein Begegnung.